Facebook

Instagram

youTube

Echter Eibisch

ALTHAEA OFFICINALIS

Der Eibisch gehört zur Familie der Malvaceae. Diese mehrjährige Pflanze stammt aus Europa und kommt auch in Asien, Afrika und Russland vor. Er kommt hauptsächlich in feuchten Gebieten vor, zum Beispiel in Sümpfen und an der Atlantikküste. Die verwendeten Teile sind das Blatt, die Blume und die Wurzel.

Er kann über einen Meter hoch werden. Er hat eine weißliche Farbe und seine Blüten haben einen kurzen Stiel und sind weiß bis blassrosa.

MERKMALE

Die Wirkstoffe sind die Schleime (Arabinogalactane und Galacturonorhammane) und die Flavonoide. Die Wurzel ist schleimreicher als die Blüte (5 bis 20% gegen 6 bis 9%)..

Er wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Husten eingesetzt. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA), die Europäische Wissenschaftliche Zusammenarbeit für Kräutermedizin (ESCOP) und die Kommission E des Bundesgesundheitsministeriums lassen die traditionelle Verwendung der Eibischwurzel bei der symptomatischen Behandlung von Mund- und Halsreizungen, trockenem Husten und leichten Magen-Darm-Beschwerden zu. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschreibt die Anwendung zusätzlich als Emolliens bei trockener Haut und Wunden.

EIGENSCHAFTEN

  • Entzündungshemmende und regenerative Eigenschaften:

Eibisch hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Er erhöht die Wirkung der Superoxiddismutase, die ein wichtiges antioxidatives Enzym ist, erheblich. Er verringert die Schwere der durch Carrageenane und Formalin induzierten akuten und chronischen Entzündung (HAGE-SLEIMAN & al, 2011 ; ZAGHLOOL & al, 2015).

Er reduziert die Intensität der Entzündung und verbessert die Wundheilung erheblich. Er hat auch eine antiinfektiöse Wirkung gegen grampositive Bakterien (REZAEI & al, 2015).

Eibisch erhöht die Migration von Makrophagen zu verletzten und entzündeten Schleimhäuten. Diese Zellen bilden eine der ersten Verteidigungslinien gegen Krankheitserreger in den Schleimhäuten. Eibisch kann daher die Auflösung von Entzündungen und die Heilung von Wunden fördern (BONATERRA & al, 2020).

  • Dermatologische Eigenschaften:

Der Wurzelextrakt von Althaea officinalis zeigt stimulierende Wirkungen auf die Lebensfähigkeit der Zellen und die Proliferation von Epithelzellen. Dies rechtfertigt seine traditionelle Verwendung zur Förderung der Regeneration gereizter Gewebe (DETERS & al, 2010). Er kann daher zur Behandlung von Hautentzündungen und -reizungen nützlich sein.

Darüber hinaus bietet sein Schleimgehalt günstige feuchtigkeitsspendende und nahrhafte Wirkungen auf die Proliferation von Hautzellen, und seine Verwendung wurde vorgeschlagen, um die Hautreparatur zu beschleunigen (GHASEMINEZHAD & al, 2020).

Eibisch-Wurzelextrakte schützen aus menschlicher Haut isolierte Fibroblasten vor UVA-induzierten Schäden (CURNOW & OWEN, 2016).

  • Verbesserung der Atemwegsbeschwerden:

Die Wirksamkeit von Eibischwurzelextrakt ist insbesondere mit der bioadhäsiven Wirkung von Polysacchariden verbunden, die einen Schutzfilm auf der oropharyngealen Schleimhaut bilden. Dies hilft, lokale Reizungen und Entzündungen sowie das Eindringen von Mikroorganismen zu begrenzen (BENBASSAT & al, 2013 ; SENDKER & al, 2017)..

Es wurde gezeigt, dass aus Eibischwurzeln extrahierte Polysaccharide sowohl bei Katzen als auch bei Meerschweinchen dosisabhängige Hustenunterdrückungseigenschaften aufweisen. Das ILK-Polysaccharid hat die stärkste antitussive Wirkung. Diese Eigenschaften sind vergleichbar mit denen, die mit Codein unter den gleichen Bedingungen erhalten wurden, und scheinen mit einer Wirkung auf die serotoninergen Rezeptoren verbunden zu sein (SUTOVSKA & al, 2007 ; SUTOVSKÁ & al, 2009 ; SUTOVSKA & al, 2011)..

Beim Menschen wurde gezeigt, dass die Verwendung von Eibischwurzel in Sirup trockenen Husten und oropharyngeale Symptome innerhalb von 10 Minuten wirksam reduziert (FINK & al, 2018).

Die Verwendung einer Kombination aus Kamille, Süßholz, Malve, Eibisch, Ysop und Jujube verbessert die Erkältungssymptome bei mit Asthma belasteten Kindern. Die Schwere des Hustens und des nächtlichen Erwachens nimmt ab (JAVID & al, 2019).

  • Gastro-Schutzwirkung :

Studien an Ratten haben gezeigt, dass Eibisch-Extrakt Anti-Geschwür-Eigenschaften hat. Insbesondere hilft er, die Magenschleimhaut nach Pylorusligatur oder der Verabreichung von Ethanol oder Indomethacin zu schützen (HAGE-SLEIMAN & al, 2011 ; ZAGHLOOL & al, 2015 ; ZAGHLOOL & al, 2019).

Betroffene Miloa Produkte